Der Goldegg Book Slam

Das war der Goldegg Book Slam 2015

Neue Bücher und junge Autoren beim 1. Wiener Book Slam

Am 1. Oktober 2015 wurde der 1. Wiener Book Slam ausgetragen, ein von Goldegg Training initiierter Literaturwettbewerb. Dabei präsentierten sechs Finalisten unter der Moderation von Mag. Pamela Obermaier (Autorin & Verlagsleiterin der Edition Unicorn) ihre Buchprojekte um den Hauptpreis,  das Goldegg Autorenstipendium zu gewinnen, das mit einem Geldpreis und einer Buchveröffentlichung dotiert war. Die Jury bestand aus Experten der Buchbranche: Mag. Elmar Weixlbaumer (Verlagsleiter des Goldegg Verlags), Eva Rossmann (Autorin), Johannes Kössler (Buchhändler) und Dr. Max Haberich (Literaturwissenschaftler).

Das Buchprojekt Rachid, Rebellion von Barbara Peveling, einer in Paris lebenden Migrationsforscherin,  konnte die Jury schlussendlich mit einer beeindruckenden Performance, einprägsamer Sprache und dem höchstaktuellen Thema Migration überzeugen. Auch das Publikum durfte seinen Favoriten wählen und entschied sich für Engel und Kormoran, einer abwechslungsreichen und unterhaltsamen on-the-road-Story von Helge Streit. Die Finalisten wurden aus über 150 Ersteinsendungen verschiedenster Genres aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgesiebt. Der 1. Wiener Book Slam wurde zur Förderung von jungen Autoren ins Leben gerufen und wird nächsten Herbst zum zweiten Mal stattfinden.

Die Siegerin, Barbara Peveling, bei ihrem Vortrag. (Foto: © Corinna Kranjecz)

Von links nach rechts: Dr. Max Haberich (Jury), Thomas Aiginger (Finalist), Johannes Kössler (Jury), Mag. Elmar Weixlbaumer (Jury), Helge Streit (Publikumspreisträger), Sophie Reyer (Finalistin), Barbara Peveling (Hauptpreisträgerin), Anne Zegelman (Finalistin), Dr. Liane Locker (Finalistin) und Mag. Pamela Y.N. Obermaier (Moderation). (Foto: © Corinna Kranjecz)